Klimaneutralitätsbündnis 2025

Mit dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 wurde in Vorarlberg eine Initiative gestartet, die einerseits Vorbild in Sachen Klimaschutz sein soll und andererseits motivieren möchte, selbst aktiv einen Beitrag zur Lösung der weltweiten Klimaprobleme zu leisten.

Zehn Vorarlberger Unternehmen haben im Jahr 2013 beschlossen nicht länger auf politische Vorgaben zu warten, sondern von sich aus tätig zu werden und sich aktiv dem Klimaschutz zu widmen. Denn nur durch freiwillige Maßnahmen zur Minderung des CO2-Ausstoßes kann das 2°C-Ziel der Vereinten Nationen noch erreicht werden. 

Ziel des Klimaneutralitätsbündnis 2025 ist es zu wachsen. Deshalb steht es allen interessierten Unternehmen offen – unabhängig von Branche, Standort und Größe. Denn je mehr Unternehmen teilnehmen, desto kraftvoller wird die Initiative und desto stärker profitieren alle vom gegenseitigen Austausch. Dabei sind alle willkommen, die ebenfalls einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten möchten.

Um den Mitgliedern des Klimaneutralitätsbündnis 2025 die bestmögliche Qualität bei der Dienstleistungserbringung bieten zu können wurde mit myclimate eine Kooperation geschlossen. Sowohl die Berechnungsmethode als auch die Klimaschutzprojekte kommen von myclimate. 

Es ist uns sehr wichtig, unseren Kunden die beste Mischung aus Standardisierung, Individualisierung, Qualität und Transparenz zu bieten. Wir stehen voll hinter den Werten von myclimate und sind stolz, bei unserer Initiative mit einem so hochwertigen Partner zusammenarbeiten zu können. Gerade bei den internationalen Klimaschutzprojekten spielt Vertrauen eine große Rolle. Mit myclimate als Partner können wir sicher sein, mit gutem Gewissen unsere Kunden bestmöglich zu beraten.“

DI Anna Maierhofer, Projektleiterin Klimaneutralitätsbündnis 2025

You are inKlimaneutralitätsbündnis 2025 – myclimate